| EnEV & Klimaschutz

Auslobung des Deutschen Holzbaupreises 2021 gestartet

Für den renommierten Holzbaupreis bewerben, können sich unter anderem ArchitektInnen, TragwerksplanerInnen und BauherrInnen sowie Holzbauunternehmen.

Bis zum 31. Januar 2021 können Interessenten ihre Bewerberprojekte für den Deutschen Holzbaupreis 2021 einreichen. Auf der Website www.deutscher-holzbaupreis.de sind alle Informationen zu den Kriterien, dem Bewerbungsverfahren und der Vergabe des renommierten Deutschen Holzbaupreises hinterlegt.

Der Deutsche Holzbaupreis 2021 steht erneut unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Die Auszeichnung wird in gemeinsam mit Branchenpartnern der deutschen Forst- und Holzwirtschaft sowie den Holzbau Deutschland-Leistungspartnern unter der Marke des INFORMATIONSDIENST HOLZ vergeben.

Verschiedene Kategorien beim Holzbaupreis 2021

Mit dem Deutschen Holzbaupreis werden realisierte Gebäude und Gebäudekomponenten ausgezeichnet, die überwiegend aus Holz und Holzwerkstoffen sowie weiteren nachwachsenden Rohstoffen bestehen.

Bewerben können sich ArchitektInnen, TragwerksplanerInnen und BauherrInnen sowie Holzbauunternehmen, die Bauwerke beziehungsweise Bausysteme planen, entwickeln und/oder herstellen.

Für die Kategorie „Komponenten/Konzepte“ sind zudem Einzelpersonen, Arbeitsgruppen, Institutionen aus Forschung, Entwicklung und Lehre oder Betriebe und Unternehmen aufgerufen, ihre Projekte einzureichen.

Voraussetzung ist, dass die Projekte zwischen 1. Februar 2019 und 31. Januar 2021 in Deutschland fertiggestellt bzw. erforscht und entwickelt wurden.

Das Preisgeld für den Deutschen Holzbaupreis beträgt 20.000 Euro. Die Bewertung der eingereichten Projekte übernimmt eine unabhängige Fach-Jury, der sowohl namhafte ArchitektInnen als auch BranchenvertreterInnen angehören. Die Preisverleihung erfolgt am Dienstag, 11. Mai 2021, auf der Weltleitmesse LIGNA 2021, dem zentralen Branchentreffpunkt der Holzbe- und -verarbeitenden Industrie, in Hannover.


Alle Informationen und Unterlagen zum Deutschen Holzbaupreis 2021.

Zurück